StartseiteLexikon

Alle Fachbegriffe in einem Lexikon

Zwei Personen unterhalten sich und schauen auf ihre Laptops
After-Sales

After-Sales umfasst alle Aktivitäten und Prozesse, die nach dem Verkauf eines Produktes oder einer Dienstleistung stattfinden. Dazu gehören unter anderem Customer Service, Garantieleistungen, Reparaturen und Wartungen.

Application Programming Interface (API)

Eine API ist eine spezifizierte Schnittstelle, die es verschiedenen Anwendungen oder Diensten ermöglicht, miteinander zu kommunizieren und Informationen auszutauschen. Eine API ermöglicht es Entwicklern, auf einen Satz von Funktionen und Daten zuzugreifen, die von einem anderen System bereitgestellt werden. Diese Funktionen und Daten können dann in die eigene Anwendung integriert werden, um die Funktionalität zu erweitern oder neue Anwendungen zu erstellen.

Augmented Reality (AR)

AR ist eine Technologie, die es Benutzern ermöglicht, virtuelle Elemente in der realen Welt zu sehen. AR nutzt Kameras und Sensoren, um die Umgebung des Benutzers zu erkennen und digitale Objekte in Echtzeit hinzuzufügen. AR hat Anwendungen in verschiedenen Bereichen wie Gaming, E-Commerce, Bildung und Medizin. Unternehmen nutzen AR, um immersive Erlebnisse zu schaffen und Produkte und Dienstleistungen besser zu präsentieren.

Automatisierung

Automatisierung bezieht sich auf den Prozess, bei dem manuelle oder geistige Aufgaben durch Maschinen, Technologien oder Systeme übernommen werden, um Effizienz und Produktivität zu steigern. Dies geschieht durch den Einsatz von Algorithmen, Robotern und anderen technologischen Hilfsmitteln, die menschliche Fehler reduzieren und Arbeitsabläufe optimieren. Automatisierung findet in einer Vielzahl von Branchen und Bereichen Anwendung, von der Fertigung bis hin zur Verwaltung, und trägt zur Entwicklung neuer Technologien und Innovationen bei.

Business Intelligence (BI)

BI ist ein Begriff, der sich auf Technologien, Anwendungen und Praktiken bezieht, die Unternehmen dabei unterstützen, Daten in sinnvolle Informationen umzuwandeln. BI-Systeme helfen Unternehmen, bessere Entscheidungen zu treffen, indem sie Daten aus verschiedenen Quellen sammeln, analysieren und präsentieren. BI-Systeme können beispielsweise Diagramme, Berichte und Dashboards erstellen, die den Benutzern einen Einblick in die Leistung des Unternehmens geben und Trends und Muster aufzeigen.

Chatbots

Ein Chatbot ist ein Computerprogramm, das in der Lage ist, mit Menschen wie ein Mensch zu kommunizieren. Chatbots werden häufig in Kundenservice-Anwendungen eingesetzt, um Kundenfragen zu beantworten und Probleme zu lösen.

Cloud Computing

Die Cloud bezieht sich auf eine Technologie, bei der Anwendungen, Dienste und Daten über das Internet bereitgestellt werden. Statt auf einem lokalen Computer oder einem firmeneigenen Server werden Anwendungen und Daten in entfernten Rechenzentren gespeichert und von dort aus über das Internet abgerufen.

Content Management System (CMS)

Ein CMS ist eine Software, die verwendet wird, um digitale Inhalte wie Texte, Bilder und Videos auf einer Website zu verwalten, zu erstellen und zu veröffentlichen. Ein CMS ermöglicht es Benutzern, Inhalte ohne umfangreiche technische Kenntnisse zu erstellen und zu verwalten, indem es eine grafische Benutzeroberfläche bietet, über die Benutzer Inhalte erstellen und bearbeiten können. Ein CMS kann auch Funktionen wie das Verwalten von Benutzerzugriffen, das Erstellen von Menüs und Navigationselementen, das Erstellen von Formularen und das Erstellen von Datenbanken umfassen.

Conversion

Conversion bezieht sich auf den Prozess, bei dem ein Website-Besucher zu einem zahlenden Kunden oder einem anderen Ziel (z.B. Newsletter-Abonnent) wird. Eine Conversion-Rate ist das Verhältnis von Conversions zu Website-Besuchern. Unternehmen bemühen sich, die Conversion-Rate durch Optimierung der Website, Angebotserstellung und Nutzung von Marketing-Strategien zu erhöhen. Eine höhere Conversion-Rate kann dazu beitragen, die Rentabilität eines Unternehmens zu steigern.

Customer Centricity

Customer Centricity ist eine Geschäftsphilosophie, die sich auf die Bedürfnisse, Wünsche und Erwartungen der Kunden konzentriert. Unternehmen, die Customer Centricity anstreben, stellen den Kunden in den Mittelpunkt ihrer Entscheidungen und Aktivitäten und suchen nach Möglichkeiten, um ein besseres Kundenerlebnis zu schaffen.

Customer Relationship Management (CRM)

Customer Relationship Management (CRM) ist ein Geschäftsansatz, der darauf abzielt, Kundenbeziehungen zu optimieren und langfristige Kundenbindung zu fördern. Es beinhaltet die Verwaltung von Kundendaten, Interaktionen und Transaktionen, um personalisierte Services, maßgeschneiderte Angebote und eine bessere Kundenkommunikation zu ermöglichen. CRM-Systeme unterstützen Unternehmen dabei, Kundenbedürfnisse besser zu verstehen, den Vertriebsprozess zu verbessern und Kundenzufriedenheit zu steigern, was letztlich zu höherer Rentabilität und Wettbewerbsvorteilen führen kann.

Customer Self Service (CSS)

Customer Self Service bezeichnet eine Dienstleistung oder Funktion, bei der Kunden eigenständig auf Ressourcen und Informationen zugreifen, Probleme lösen oder Transaktionen durchführen können. Es ermöglicht den Nutzern, ohne direkte Unterstützung durch das Kundensupport-Team ihre Anliegen zu bearbeiten, was Effizienz steigert und die Kundenzufriedenheit erhöht. Beispiele sind FAQs, Online-Portale und interaktive Chatbots.

Customer Self Service Portal

Ein Customer Self Service Portal oder eine Plattform ist eine Webanwendung, die es Kunden ermöglicht, auf bestimmte Dienste oder Informationen zuzugreifen, ohne dass sie auf die Hilfe eines Mitarbeiters angewiesen sind. Es handelt sich im Wesentlichen um eine Online-Plattform, die Kunden eine Reihe von Werkzeugen zur Verfügung stellt, um ihre Fragen zu beantworten, ihre Probleme zu lösen und Informationen über ein Produkt oder eine Dienstleistung zu erhalten.

Customer Service

Customer Service (Kundenservice) bezieht sich auf den bereitgestellten Support und die Betreuung von Kunden vor, während und nach dem Kauf eines Produkts oder einer Dienstleistung. Ziel ist es, Kundenanfragen zu lösen, Probleme zu beheben und eine positive Erfahrung zu gewährleisten, um langfristige Kundenbindung zu fördern.

Customer-Experience (CX)

Customer Experience (CX) bezieht sich auf die gesamte Erfahrung, die ein Kunde während seiner Interaktion mit einem Unternehmen und dessen Produkten oder Dienstleistungen hat. Dies umfasst alle Berührungspunkte, von der ersten Kontaktaufnahme über den Kaufprozess bis hin zum After-Sales-Service. Eine positive Customer Experience ist entscheidend für die Kundenzufriedenheit, Kundenbindung und letztlich den Erfolg eines Unternehmens.

Digitalisierung

Digitalisierung bezieht sich auf den Prozess der Umwandlung von analogen Informationen, Daten oder Prozessen in digitale Formate, die von Computern und digitalen Geräten verarbeitet und gespeichert werden können. Dieser Wandel ermöglicht eine effizientere Kommunikation, Speicherung und Analyse von Informationen, sowie die Automatisierung und Optimierung von Arbeitsabläufen und Systemen. Die Digitalisierung hat sowohl Wirtschaft als auch Gesellschaft tiefgreifend beeinflusst und führt zu einer immer stärker vernetzten Welt, in der digitale Technologien eine zentrale Rolle spielen.

E-Commerce

E-Commerce (Abkürzung für Electronic Commerce oder elektronischer Handel auf Deutsch) ist der Kauf und Verkauf von Waren und Dienstleistungen im Internet. Der Begriff umfasst alle Arten von Geschäftsprozessen, die über elektronische Verbindungen abgewickelt werden, z. B. Online-Shopping, Online-Banking und Online-Auktionen.

Enterprise Resource Planning (ERP)

Enterprise Resource Planning ist eine Software, die von Unternehmen zur Verwaltung von Geschäftsprozessen eingesetzt wird. ERP-Systeme integrieren alle Aspekte des Unternehmens, einschließlich Produktion, Lagerhaltung, Finanzen, Personalwesen und Vertrieb, in einem zentralen System. ERP-Systeme bieten Echtzeit-Einblicke in Unternehmensdaten und können die Effizienz verbessern, indem sie Geschäftsprozesse automatisieren und standardisieren.

Explosionszeichnungen

Explosionszeichnungen sind detaillierte technische Darstellungen von komplexen Objekten oder Maschinen, bei denen die einzelnen Bauteile im Raum zerlegt sind. Dadurch werden die internen Strukturen und Zusammenhänge sichtbar, was Montage, Demontage und Reparaturen erleichtert. Solche Zeichnungen werden oft in technischen Handbüchern, Reparaturanleitungen und Herstellerdokumentationen verwendet, um Ingenieuren, Technikern und Benutzern ein besseres Verständnis des Aufbaus und der Funktionsweise von Geräten zu vermitteln.

Figjam

Figjam ist ein kollaboratives Design-Tool von Figma, das für die Erstellung von Diagrammen, Wireframes, Prototypen und Präsentationen verwendet werden kann.

Figma

Figma ist ein cloudbasiertes Design-Tool, das für die Erstellung von Prototypen, Wireframes, UI-Designs und anderen visuellen Elementen verwendet werden kann.

Framework

Ein Framework ist eine strukturierte und wiederverwendbare Basis, die als Grundgerüst dient, um Softwareanwendungen zu entwickeln. Es stellt vordefinierte Funktionen, Bibliotheken und Designmuster bereit, um die Entwicklung zu beschleunigen und die Konsistenz zu gewährleisten. Entwickler können das Framework erweitern und anpassen, um spezifische Anforderungen zu erfüllen.

Frequently Asked Questions (FAQs)

FAQs, die Abkürzung für "Frequently Asked Questions", sind eine Sammlung von Fragen und Antworten, die häufig von Kunden oder Besuchern gestellt werden. Sie dienen dazu, Kunden und Besuchern schnell und einfach Antworten auf ihre Fragen zu geben.

Headless

Headless ist ein Konzept, bei dem die Präsentationsschicht (Frontend) von der Daten- und Geschäftslogik (Backend) getrennt wird. Ein Headless-Ansatz ermöglicht es Unternehmen, Inhalte über verschiedene Kanäle hinweg zu liefern und die Benutzererfahrung zu optimieren, indem sie verschiedene Frontend-Technologien und -Geräte nutzen. Durch die Trennung von Frontend und Backend können Unternehmen schneller innovieren und die Agilität verbessern.

Individualentwicklung

Individualentwicklung ist die Entwicklung von Software, die die spezifischen Anforderungen eines Unternehmens oder einer Organisation erfüllt. Sie wird auch als maßgeschneiderte Softwareentwicklung oder Custom Software bezeichnet.

Kundenbindung

Kundenbindung ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für Unternehmen. Kunden, die sich an ein Unternehmen gebunden fühlen, sind eher bereit, wieder zu kaufen, mehr Geld auszugeben und positive Bewertungen abzugeben. Dies kann zu einer Steigerung des Umsatzes, der Gewinne und der Kundenzufriedenheit führen.

Kundenfeedback

Kundenfeedback hilft Unternehmen dabei, die Kundenzufriedenheit zu verbessern, die Kundenbindung zu erhöhen und die Effizienz des Kundenservice zu optimieren.

Kundeninteraktionen

Kundeninteraktionen beziehen sich auf jegliche Kommunikation und Interaktion zwischen einem Unternehmen und seinen Kunden. Diese können über verschiedene Kanäle wie persönliche Gespräche, Telefonanrufe, E-Mails, soziale Medien oder Live-Chats stattfinden. Kundeninteraktionen sind entscheidend für den Aufbau von Kundenbeziehungen, die Kundenzufriedenheit und die Identifizierung von Verbesserungspotenzialen in Produkten oder Dienstleistungen.

Kundenportal

Ein Kundenportal ist eine webbasierte Plattform, die Unternehmen ihren Kunden zur Verfügung stellen, um Informationen abzurufen, Transaktionen durchzuführen und sich mit dem Unternehmen zu verbinden. Kundenportale bieten Unternehmen eine Reihe von Vorteilen, darunter eine verbesserte Kundenerfahrung, eine Steigerung der Effizienz und eine Reduzierung der Kosten.

Kundenzufriedenheit

Kundenzufriedenheit ist ein Maß dafür, wie zufrieden Kunden mit einem Produkt, einer Dienstleistung oder einem Unternehmen sind. Sie wird in der Regel durch Umfragen oder Bewertungen ermittelt.

Künstliche Intelligenz (KI)

Künstliche Intelligenz (KI) bezieht sich auf die Fähigkeit von Computern, menschenähnliche Fähigkeiten wie das Lernen, die Sprachverarbeitung und die Problemlösung zu imitieren. AI-Systeme nutzen Algorithmen und Daten, um Muster und Erkenntnisse zu identifizieren und Entscheidungen zu treffen. AI hat Anwendungen in verschiedenen Bereichen wie Gesundheitswesen, Finanzen, Fertigung und Marketing.

MACH-Architektur

MACH steht für Microservices, API-First, Cloud-Native und Headless. Das MACH-Prinzip ist ein Konzept in der IT, das Unternehmen dabei unterstützt, schnell auf Veränderungen zu reagieren und innovative digitale Erlebnisse zu schaffen. MACH-Technologien sind auf Flexibilität und Skalierbarkeit ausgelegt und ermöglichen es Unternehmen, Technologien nahtlos zu integrieren und personalisierte, kanalübergreifende Erlebnisse zu schaffen.

Microservices

Microservices sind ein Ansatz für die Entwicklung von Softwareanwendungen, bei dem eine Anwendung in kleinere, unabhängige Dienste aufgeteilt wird. Jeder Microservice ist eine eigenständige Einheit, die eine bestimmte Aufgabe oder Funktion ausführt und über eine standardisierte Schnittstelle mit anderen Diensten kommunizieren kann. Im Vergleich zur traditionellen monolithischen Architektur, bei der eine Anwendung als eine große Einheit entwickelt wird, haben Microservices den Vorteil, dass sie agiler, skalierbarer und robuster sind.

Minimum Viable Product (MVP)

Ein MVP ist in der Regel eine einfache Version eines Produkts, die nur die wesentlichen Funktionen enthält. Durch das Testen des MVPs mit Kunden können Unternehmen schnell herausfinden, ob es eine Nachfrage nach dem Produkt gibt und welche Funktionen es benötigt, um erfolgreich zu sein. MVPs werden häufig in der Individualentwicklung von Web-Applikationen verwendet, um den möglichen Mehrwert möglichst früh zu überprüfen.

Online-Plattform

Eine Online-Plattform ist eine Website oder eine App, die es Nutzern ermöglicht, miteinander zu interagieren oder mit Unternehmen zu handeln. Bekannte Beispiele für Online-Plattformen sind Amazon, eBay, Facebook, X (Twitter) und LinkedIn. Zu Online-Plattformen zählen aber auch Online-Shops oder interne webbasierte Anwendungen wie Microsoft Teams oder Slack.

Personalisierung

Personalisierung ist ein Prozess, bei dem Produkte, Dienstleistungen oder Kommunikation auf die individuellen Bedürfnisse, Vorlieben und Interessen eines Nutzers oder Kunden zugeschnitten werden. Dies wird oft durch den Einsatz von Datenanalyse, künstlicher Intelligenz und Algorithmen erreicht, um relevante und maßgeschneiderte Erfahrungen zu bieten. Personalisierung kann die Kundenzufriedenheit erhöhen, die Kundenbindung stärken und die Effektivität von Marketingmaßnahmen verbessern.

Platform-as-a-Service (PAAS)

PAAS ist eine Cloud-Computing-Modell, bei dem eine Plattform von einem Cloud-Anbieter bereitgestellt wird, die es Entwicklern ermöglicht, Anwendungen zu erstellen, auszuführen und zu skalieren, ohne sich um die zugrunde liegende Infrastruktur kümmern zu müssen. Das bedeutet, dass Entwickler sich auf das Schreiben von Code und die Erstellung von Anwendungen konzentrieren können, anstatt sich um das Einrichten und Verwalten der zugrunde liegenden Infrastruktur zu kümmern.

Product Information Management (PIM)

Product Information Management (PIM) ist eine Software, die verwendet wird, um Produktdaten zu verwalten. PIM-Systeme ermöglichen es Unternehmen, eine zentrale Datenquelle für Produktdaten zu schaffen, die von verschiedenen Abteilungen und Kanälen genutzt werden kann. PIM-Systeme sind besonders nützlich für Unternehmen mit einem großen Produktportfolio, die mehrere Vertriebskanäle nutzen, wie z.B. E-Commerce-Websites, Marktplätze und Kataloge.

Software as a Service (SAAS)

SaaS ist ein Modell des Cloud-Computing, bei dem eine Software-Anwendung über das Internet als Service bereitgestellt wird. Im SaaS-Modell wird die Software zentral auf einem Server oder einer Cloud-Plattform gehostet, anstatt auf jedem Endgerät des Benutzers installiert zu sein. Der Benutzer kann dann über das Internet auf die Software-Anwendung zugreifen und sie nutzen. Es gibt viele Arten von SaaS-Anwendungen, darunter E-Mail, Projektmanagement-Tools, Customer-Relationship-Management (CRM)-Systeme, Textverarbeitungsprogramme und Buchhaltungssoftware.

Stammdaten

Stammdaten sind grundlegende, unveränderliche Informationen über Objekte oder Entitäten in einem Datenbanksystem. Sie umfassen Kernmerkmale wie Namen, Adressen, IDs und andere statische Details. Stammdaten bilden die Basis für die Datenverwaltung und ermöglichen konsistente und einheitliche Datenerfassung, -speicherung und -nutzung in einem Unternehmen oder einer Organisation.

Touchpoint

Touchpoint bezieht sich auf jeden Kontaktpunkt zwischen einer Marke oder einem Unternehmen und seinen Kunden. Dies kann sowohl online als auch offline stattfinden, beispielsweise über soziale Medien, Webseiten, E-Mail, Telefon, physische Geschäfte oder Veranstaltungen. Touchpoints sind entscheidend für die Kundenerfahrung, da sie die Gelegenheiten bieten, Beziehungen aufzubauen, Vertrauen zu gewinnen und letztlich den Kunden zur Kaufentscheidung zu führen.

User Experience (UX)

UX bezieht sich auf den Gesamteindruck, den ein Benutzer beim Interagieren mit einem Produkt oder einer Dienstleistung hat. Eine gute User Experience ist das Ergebnis einer sorgfältigen Gestaltung und Planung, die sicherstellt, dass das Produkt oder die Dienstleistung die Bedürfnisse und Erwartungen der Benutzer erfüllt. UX-Design geht über das Design der Benutzeroberfläche hinaus und bezieht auch Aspekte wie Benutzerfreundlichkeit, Zugänglichkeit, Ästhetik, Performance und Funktionalität ein.

User Interface (UI)

UI bezieht sich auf den Teil einer Software, eines Betriebssystems oder einer Webseite, mit dem ein Benutzer interagiert, um die Funktionen und Dienste des Systems zu nutzen. Eine gute Benutzeroberfläche sollte einfach, intuitiv und benutzerfreundlich sein, damit der Benutzer effektiv mit dem System arbeiten kann. Die Gestaltung einer guten Benutzeroberfläche erfordert oft Kenntnisse aus den Bereichen Design, Psychologie, Mensch-Computer-Interaktion und Usability-Engineering.

Web-Applikation

Eine Web-Applikation (oder auch Web-App) ist eine Softwareanwendung, die über einen Webbrowser auf einem Computer oder mobilen Gerät ausgeführt wird. Im Gegensatz zu Desktop-Anwendungen oder mobilen Anwendungen wird eine Webanwendung nicht auf dem Gerät des Benutzers installiert, sondern über das Internet aufgerufen und ausgeführt. Webanwendungen basieren in der Regel auf den gleichen Technologien wie Websites.

Webflow

Webflow ist eine webbasierte Plattform, die es Benutzern ermöglicht, Websites zu erstellen, ohne dass sie Programmierkenntnisse benötigen. Die Plattform verfügt über eine intuitive Benutzeroberfläche, mit der Nutzer visuelle Design-Tools verwenden und gleichzeitig den HTML-, CSS- und JavaScript-Code generieren können, der für die Erstellung der Website erforderlich ist. Webflow wird häufig von Designern und Agenturen genutzt, die professionelle Websites für ihre Kunden erstellen.

Website-Theme

Ein Website-Theme ist eine vorgefertigte Designvorlage, die das visuelle Erscheinungsbild und die Benutzeroberfläche einer Webseite definiert. Es enthält typischerweise Farbschemata, Schriftarten, Layouts und Designelemente, die den Gesamtstil der Webseite bestimmen. Durch die Verwendung eines Themes können Webseitenbetreiber ein konsistentes und ansprechendes Design für ihre Webseite schaffen, ohne dabei umfangreiche Programmier- oder Designkenntnisse zu benötigen.

Wissensdatenbank

Eine Wissensdatenbank ist eine strukturierte Sammlung von Informationen, Daten oder Fakten, die leicht zugänglich sind und als Ressource für den Wissensaustausch und die Lösung von Problemen dienen. Sie unterstützt die Speicherung, Organisation und Suche nach relevantem Wissen, um Effizienz und Produktivität zu fördern.