Ein interaktiver Ersatzteilkatalog für deinen online Vertrieb

Wann macht ein interaktiver Ersatzteilkatalog Sinn?

1. Wenn dein Customer Service konstant überlastet ist. Dadurch kostet dich die Kundenzufriedenheit extrem viele Ressourcen. Du willst hier Zeit einsparen, um sie an anderer Stelle in Weiterentwicklungen und Wachstum zu stecken.

2. Wenn du mit umständlichen und ineffizienten Prozessen arbeitest. Du hältst nach einer Möglichkeit Ausschau, wie du gleich mehrere dieser Prozesse digitalisieren und automatisieren kannst.

Was genau macht ein interaktiver Ersatzteilkatalog?

Aus verschiedenen Systemen werden Daten zusammengeführt, um den Nutzern der Webanwendung die Suche nach Ersatzteilen erheblich zu erleichtern. 

Wie läuft die Umsetzung ab?

Voraussetzung

Es gibt eine Stückliste und digitalisierte Produktdaten.

Kickoff

Fragebogen zum Status Quo und ein anschließender Workshop zur Konzeption und Planung

Schritt 1

Datenaufbereitung im Datawarehouse-Microservice

Schritt 2

Bereitstellung der Schnittstelle für das Frontend (sowie jegliche andere Dienste)

Schritt 3

Anpassung des Frontends auf UI/UX des Kunden

Schritt 4

Integration und Rollout

Schritt 5

Schulung der Supportmitarbeiter für die neuen Funktionen

Schritt 6 (Optional)

Bereitstellung von Schulungsmaterial für die Nutzer der Anwendung

Wie sieht das Ergebnis aus?

Funktionen des interaktiven Ersatzteilkatalogs:

Sämtliche Funktionen auch auf mobilen Endgeräten!

Eine Erfolgsgarantie für den digitalen Vertrieb und Customer Service?

Je mehr Ersatzteile deine Produkte haben, desto höher ist auch der damit verbundene Supportaufwand. Die mögliche Zeitersparnis durch einen interaktiven Ersatzteilkatalog steigt daher ebenfalls mit an. Wenn also deine Produktpalette auf vielen Ersatzteilen basiert, ist dies der perfekte Weg, um deine Bottlenecks im Vertrieb und Customer Service über den digitalen Weg zu lösen.

Unser Kunde hat bereits profitiert!

Mit dem interaktiven Ersatzteilkatalog werden bei unserem Kunden Kalkhoff Werke GmbH, mittlerweile deutlich mehr Ersatzteile online verkauft als vorher.

Eine Steigerung von 6% auf über 50% im online Vertrieb!

Zurück zu den Beiträgen

Mehr aus der Kategorie

Fallstudie