Partner & Projektmanager

Dominik

Albers

Interview

vom

1.7.2021

Wie bist du zu deinem Beruf gekommen?

„Ganz untypisch für einen Projektleiter, nämlich durch puren Zufall. Mein damaliger Arbeitgeber brauchte Ersatz für einen anderen Projektleiter, der kurzfristig ausgefallen war. So kam ich an mein erstes Projekt. Ohne mein damaliges Team, das mir stets den Rücken freigehalten hat, wäre es sonst wohl ein kurzer Ausflug geworden.“

Mit welchen Herausforderungen hast du täglich zu kämpfen?

„Zeitmanagement: Wenn man in Personalunion Projektmanager und Partner ist, muss der Tag gut geplant sein. Es hat aber auch große Vorteile, als Partner im Projektgeschäft unserer Kunden involviert zu sein. Es hilft, unnötig komplizierte Prozesse im Unternehmen frühzeitig zu erkennen und zu beheben.“

Was gibts bei dir zum Frühstück?

„Oft ein Müsli, weil es lange sättigt. Mittlerweile habe ich vermutlich alle bekannten Variationen durch. Von Staub trocken bis Fancy mit Super-Food Zutaten.“

Weitere interviewte Mitarbeiter